Herzlich willkommen bei standpunkt

 

standpunkt ist eine wirtschaftspolitische Zeitschrift, die einer ausgewählten Leserschaft eine verlässliche Basis zur Meinungsbildung zur Verfügung stellt.

 

Die Zeitschrift regt zur Debatte an, setzt Fakten gegen Ideologien und will Meinungen diskutieren und Impulse bei der Leserschaft setzen. Respekt vor den Meinungen Anderer, Freiheit der Gedanken, der Wunsch nach möglichst freier Entfaltung des Einzelnen im Einklang mit den Grenzen der Anderen sind Werte, die durch diese Zeitschrift repräsentiert werden. Die Leserschaft sollen diese Grundprinzipien dabei unterstützen, die Meinungsvielfalt für die Weiterentwicklung der eigenen Standpunkte zu nutzen.

 

Die Macher der Zeitschrift sind erfahrene Journalisten und Autoren, deren Grundphilosophie lautet: Offenheit statt Einseitigkeit, Realismus statt Ideologie, Anpacken statt Jammern. Sie berichten kompetent, allgemein verständlich und aus originellen Blickwinkeln in spannenden Fachartikeln, Reportagen, Interviews und Porträts über gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Trends und Zusammenhänge, Technologien, Geschäftsmodelle, Managementkonzepte, Forschungsergebnisse und nicht zuletzt Menschen, die für Entscheider von Bedeutung sind.

 

Die Entwicklung der Wirtschaft im Zusammenspiel mit Politik und Gesellschaft und die daraus resultierenden Konsequenzen stehen im Mittelpunkt des Themenspektrums der Zeitschrift. Der Leser kann dabei ein Leseerlebnis erwarten, das über die reine Auseinandersetzung mit Daten und Fakten hinausgeht.

 

Durch die vierteljährliche Erscheinungsweise entzieht sich die Zeitschrift dem gehetzten Alltag der Medien. Trotzdem sollen auch Themen dargestellt werden, die einen Bezug von drei Monaten um das Erscheinungsdatum haben.

 

Die Leser von standpunkt sind Vorstände, Geschäftsführer und Executives der 1. Führungsebene im Handel, dem Produzierenden Gewerbe und der Logistikindustrie in Deutschland, Österreich, Liechtenstein, der Schweiz und Benelux. Die 18.000 Exemplare der Druckauflage werden von mehr als 40.000 Entscheidern gelesen.

 

standpunkt Mediadaten

Auflagenanalyse:

Druckauflage:
18.000 Stück

Tatsächlich verbreitete Auflage (tvA):
17.600

davon Ausland
1.100



Freiverteiler:
17.600 Stück

Bibliotheken / Universitäten / Hochschulen:
200

Rest-, Archiv- und Belegexemplare
200